Kampf gegen den Leerstand: Loitz startet Modellprojekt

veröffentlicht am 21.12.2020 18:20 von systemcheck@hotmail.de



Ein Jahr zur Probe nach Loitz: Nun steht fest, wer im Rahmen eines Zukunftsprojektes in die Kleinstadt zieht und ein monatliches Grundeinkommen von der Stadt bekommt. Zur Wahl standen sieben Teams.

Die Kleinstadt Loitz im Peenetal hat ein großes Problem: Gerade in der Innenstadt stehen zahlreiche Häuser leer und drohen zu verfallen. Das wollen die Loitzer nun aber angehen und haben Menschen aus der Großstadt aufgerufen, für ein Jahr zur Probe in die Stadt zu ziehen. Sie sollen eines der alten Häuser in Stand setzen und dort für die Einwohner einen Treffpunkt einrichten. Die Stadt zahlt dafür ein Grundeinkommen von monatlich 1.000 Euro pro Person. Mehr als 90 Menschen aus Deutschland und der ganzen Welt haben sich beworben. Sieben Teams sind in die engere Auswahl gekommen.


Kommentieren:
Du bist nicht eingeloggt!
Tags

gelistet auf:

Logo

© CoronaMV 2020. All Rights Reserved.