Feiertage in MV: Kontakt-Beschränkungen leicht gelockert

veröffentlicht am 22.12.2020 12:56 von systemcheck@hotmail.de



In Mecklenburg-Vorpommern werden über Heiligabend und die beiden Weihnachtsfeiertage die Kontaktbeschränkungen gelockert. Dann darf sich ein Haushalt mit bis zu vier weiteren Menschen aus verschiedenen Haushalten der Kernfamilie treffen. Möglich sind also zum Beispiel Treffen mit Kindern, Enkeln, Eltern, Großeltern oder Geschwistern nebst ihren Haushaltsangehörigen, sofern die Obergrenze von vier Besuchenden eingehalten wird. Kinder bis 14 Jahren werden nicht mit eingerechnet. Um insbesondere ältere Familienmitglieder nicht zu gefährden, wird eine mehrtägige freiwillige Quarantäne vor und als Vorsichtsmaßnahme auch nach den Festtagen empfohlen. Ein Corona-Test für Besucher aus deutschen Hotspots ist nicht notwendig. An Silvester und Neujahr gelten diese Lockerung der Kontaktbeschränkungen nicht. Für Besuch von Freunden und Bekannten außerhalb der Kernfamilie gilt indes, dass der Besuch aus einem Haushalt stammen muss. Insgesamt dürfen höchstens fünf Personen über 14 Jahre zusammen kommen.

Anders als zunächst geplant dürfen Hotels in Mecklenburg-Vorpommern über Weihnachten keine Familienbesucher aufnehmen. Zunächst war noch geplant, dass zwischen dem 23. Dezember und 1. Januar Kernfamilien-Mitglieder, also etwa Eltern oder Kinder, maximal drei Nächte im Nordosten in Hotels übernachten dürfen. Familienbesuche aus anderen Bundesländern sind nur innerhalb der Kernfamilie erlaubt. Seit dem 2. November dürfen sowieso keine Gäste aus anderen Bundesländern mehr für touristische Zwecke aufgenommen werden und auch Tagesgäste dürfen nicht mehr einreisen. Das gilt aber nicht für Personen mit ihrem Haupt- oder Nebenwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern.


Kommentieren:
Du bist nicht eingeloggt!
Tags

gelistet auf:

Logo

© CoronaMV 2020. All Rights Reserved.