Oberlandesgericht: Verunglücktes Kind erhält Schmerzensgeld

veröffentlicht am 18.12.2020 13:57 von systemcheck@hotmail.de



Nach dem schweren Unfall eines Kindes im Landkreis Rostock stehen dem Jungen Schadenersatz und Schmerzensgeld zu. Das hat das Oberlandesgericht Rostock entschieden.

Der Junge war im Jahr 2012 am Rande einer Veranstaltung in Hermannshagen in einen Teich gefallen und fast ertrunken. Der damals fast 6-Jährige konnte zwar gerettet werden, trug aber schwere Hirnschäden davon. Er ist seit dem Unfall pflegebedürftig.


Kommentieren:
Du bist nicht eingeloggt!
Tags

gelistet auf:

Logo

© CoronaMV 2020. All Rights Reserved.