Amri-Untersuchungsausschuss: Kritik am MV-Verfassungsschutz

veröffentlicht am 20.11.2020 18:22 von systemcheck@hotmail.de



"Behördenversagen", "rechtswidrig," "höchst risikobeladen": Nach der Befragung zweier Verfassungsschützer aus Mecklenburg-Vorpommern im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz ist massive Kritik am Nicht-Agieren der Behörde laut geworden.

Die Beweisaufnahme in dem Gremium habe "den Vorwurf bestätigt, dass Mecklenburg-Vorpommern ohne nachvollziehbare Begründung Hinweise auf mögliche Hintergründe und Unterstützung zum Breitscheidplatz-Anschlag nicht weitergegeben hat", sagte die Obfrau der Linksfraktion, Martina Renner, nach der nicht-öffentlichen Sitzung.


Kommentieren:
Du bist nicht eingeloggt!
Tags

gelistet auf:

Logo

© CoronaMV 2020. All Rights Reserved.