Waren (Müritz): Denkmal zur friedlichen Revolution eingeweiht

veröffentlicht am 16.10.2020 12:17 von systemcheck@hotmail.de



Am 16. Oktober 1989 gingen in Waren an der Müritz rund 400 Menschen auf die Straße, unter dem Motto "Eine Hoffnung lernt laufen". Sie waren damit die ersten im Nordosten. Daran erinnert nun ein Denkmal.

Am Freitag, auf den Tag genau 31 Jahre nach dieser ersten Demonstration, ist nun das so genannte "Erinnerungszeichen" vor der St.-Georgen-Kirche in Waren eingeweiht worden. Es zeigt verschiedene Losungen der friedlichen Revolution, eingearbeitet in Metallplatten. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) sagte zur Einweihung, 1989 habe die Demokratie ihre Stimme gefunden. "Es ist wichtig, dass sie hörbar bleibt, unabhängig und selbstbewusst. Die Demokratie braucht auch heute unseren Einsatz."


Kommentieren:
Du bist nicht eingeloggt!
Tags

gelistet auf:

Logo

© CoronaMV 2020. All Rights Reserved.